Neues Seminar SHK-Fachkraft KWL

Für alle Wohnungsneubauten und umfangreiche energetische Gebäudesanierungen fordert die DIN 1946-6 ein Lüftungskonzept. Demnach ist bei Neubauten praktisch immer und bei den meisten Sanierungen eine kontrollierte Wohnraumlüftung notwendig.  Korrekt geplante und ausgeführte Wohnraumlüftungen verbessern das Raumklima und sparen Wärmeverluste. Insbesondere die schwerpunktmäßig behandelten zentralen Zu- und Abluftanlagen bleiben wegen des Rohrnetzes meist den SHK-Betrieben vorbehalten und der wachsende Markt bietet interessante Umsatzmöglichkeiten.

Dieses insgesamt sechstägige Seminar (erstmals ab 30.6. in Augsburg) ist eigenständig aber auch Zulassungsvoraussetzung für den SHK – Systemtechniker (NEU! Info: www.shk-schwaben.de) . Es enthält zwei Praxistage mit der Erstellung, Inbetriebnahme und Reinigung von Musteranlagen. Der Theorieteil umfasst das Lüftungskonzept, die Auslegung, Verkaufstraining sowie die Sachkunde der Raumlufthygiene nach VDI 6022 Kategorie B.

Das Seminar schließt mit einer Prüfung ab, nach deren Bestehen ein Zertifikat ausgestellt wird.