Download

Zugriff Vorschaubild Dokumentdetails
 

Beispielberechnung der KfW zur Kumulierungsgrenze von 60 %

Download Datei (17,9 KB) Bereitgestellt am 13.01.2022

Aktueller Sachstand zur Auslegung von § 19

Die Ableitbedingungen für Abgase (§ 19, 1. BImSchV) wurden geändert und treten am 01.01.2022 in Kraft. Die Anforderungen gelten für alle Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe, also nicht nur für Einzelraumfeuerungsanlagen, sondern auch für Pellet- und Scheitholzkessel. Kern ist die firstnahe Ableitung der Abgase, um den ungestörten Abtransport mit der freien Luftströmung zu gewährleisten. Alternativ kann auch die VDI 3781-4 angewendet werden. Die Anforderungen gelten ausschließlich für neu zu errichtende Feuerungsanlagen. Wesentliche Änderungen bestehender Feuerungsanlagen sind davon nicht betroffen.


Dieser Download ist nur für eingeloggte Mitglieder verfügbar.

 

Branchenlösung Asbest im Bestand (Handlungshilfe)

Auch fast 30 Jahre nach dem Asbestverbot in Deutschland sterben jährlich noch immer mehr als 1.500 Menschen an den Folgen des früheren, oft sorglosen Umgangs mit asbesthaltigen Baustoffen im Bestand. Seit 2015 ist bekannt, dass in Gebäuden, die vor 1994 errichtet wurden, Asbest auch in bisher „unverdächtigen“ Bauprodukten wie Putzen, Spachtelmassen und Fliesenklebern u.a. enthalten sein kann. Daraus folgt, dass deutlich mehr Unternehmen als bislang angenommen von der Thematik Asbest betroffen sind – nämlich nahezu jedes Handwerksunternehmen bei Tätigkeiten in älteren Bestandsgebäuden. Deshalb müssen wirksame Schutzmaßnahmen ergriffen werden, welche die Gefährdung verringern. um den beim Bauen im Bestand tätigen Unternehmen eine Praxishilfe an die Hand zu geben, wurde die Branchenlösung „Asbest beim Bauen im Bestand“ entwickelt. Der ZVSHK und andere Verbände und betroffene Berufsgenossenschaften haben dazu gemeinsam Maßnahmen erarbeitet, mit denen der Gesundheitsschutz beim Bauen im Bestand verbessert werden soll. Die Handlungshilfe beruht auf den Eckpunkten der geplanten Asbestregelungen der Gefahrstoffverordnung.

Download Datei (1,9 MB) Bereitgestellt am 21.12.2021

 

Brandschutz

Brandschutz

 

53. Arbeitsseminar der Ofen- und Luftheizungsbauer - Programm

Download Datei (371,3 KB) Bereitgestellt am 15.12.2021

Gemeinsamer Betrieb von Festbrennstoff-Feuerstätten (Einfachbelegung) und Lüftungsanlagen sowie Lüftungsgeräten - Dokumentation


Dieser Download ist nur für eingeloggte Mitglieder verfügbar.

Koalitionsvertrag - Bewertung aus Sicht des ZVSHK


Dieser Download ist nur für eingeloggte Mitglieder verfügbar.

 

Produktsicherheitshinweis Viessmann Öl-Brennwertkessel Vitoladens 300-C 2007 bis 2014

Die Firma Viessmann macht mittels einer Sicherheitsinformation auf mögliche Gefahren im Zusammenhang mit dem Öl-Brennwertkessel Vitoladens 300-C der Baujahre 2007 bis 2014 aufmerksam. Bei diesen Kesseln könne es unter bestimmten Betriebsbedingungen durch Verschmutzung des Schalldämpfers und Kondensatschlauchs zu einem Kondensatstau kommen, der möglicherweise den Abgasweg versperrt. Durch den so entstehenden Überdruck sei es möglich, dass toxisches Abgas (Kohlenmonoxid) austritt und in die Umgebungsluft gelangt. Obwohl die Wahrscheinlichkeit eines derartigen Ereignisses äußerst gering sei, regt Viessmann die zeitnahe Umrüstung auf einen neu entwickelten Schalldämpfer an, um eine Gesundheitsgefährdung der Betreiber auszuschließen. Dabei ruft Viessmann zur Mitwirkung auf und bietet eine pauschale Vergütung oder alternativ eine Durchführung durch eine Servicefirma an. Das Schreiben des Herstellers mit Informationen zur weiteren Vorgehensweise ist nachfolgend abgelegt.

Download Datei (114,9 KB) Bereitgestellt am 19.11.2021

 

Gefährdungsanalyse Liste Fachbetriebe

Stand Oktober 2021

Download Datei (122 KB) Bereitgestellt am 22.10.2021

 

Prüfungsschwerpunkte Anlagenmechaniker SHK GP T2

Download Datei (405,5 KB) Bereitgestellt am 15.10.2021
Download Datei (269,7 KB) Bereitgestellt am 15.10.2021

Benutzeranmeldung

Anmelden