BEG-Förderung ändert sich zum 01.02.2022

Die Bundesregierung ändert die Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG): Förder­gelder fließen in Zukunft vermehrt dahin, wo das CO2-Einsparpotenzial am höchsten ist – in Gebäude­sanierungen und besonders effiziente Neubauten.

Im Gegenzug entfällt das Förder­budget für weniger effiziente Neubauten. Bei neuen Wohn­gebäuden entfällt die Effizienz­haus-Stufe 55, bei neuen Nicht­wohn­gebäuden die Effizienz­gebäude-Stufe 55 (jeweils einschließlich Erneuerbare-Energien-Klasse und Nach­haltig­keits-Klasse).

Das bedeutet konkret:

Die Förderung der Effizienzhaus-Stufe 55/­Effizienz­gebäude-Stufe 55 bei Neubauten kann noch bis 31.01.2022 beantragt werden – sie entfällt zum 01.02.2022 (sowohl Zuschuss- als auch Kreditprogramme).
Andere Effizienzhaus-Stufen/­Effizienz­gebäude-Stufen sowie Gebäude­sanierungen (auch Einzelmaßnahmen) werden unverändert gefördert.
Einzelheiten zur Förderung von Effizienzhäusern/-gebäuden finden Sie unter den KfW-Programmen 261/262 und 263 (Kredit) bzw. 461 und 463 (Zuschuss).