Neu/einmalig: ONLINE - Fortbildung Sanierung kontaminierter Trinkwasserinstallationen und Erstellung von Gefährdungsanalysen

ZIELGRUPPE: SHK-Handwerksbetriebe, Unternehmer und ihre Mitarbeiter, Sachverständige SHK, Fachplaner

ZIELE: Effizienz und technische Sicherheit beim Sanieren verkeimter Trinkwasseranlagen in Verbindung mit Gefährdungsanalysen (Erstellung und Bedeutung für die Sanierung)

INHALT: Aufbauseminar zur SHK-Fachkraft für Hygiene in der Trinkwasserinstallation bzw. VDI 6023 Kat. A Aus dem Beratungsalltag des Verbandes werden Beispiele und wichtige Regelwerksvorgaben zur Sanierung verkeimter Trinkwasseranlagen sowie der Erstellung und Anwendung von Gefährdungsanalysen vorgestellt. - DVGW W 551 “Technische Maßnahmen zur Verminderung des Legionellenwachstums“ und W 556 (A) „Hygienisch-mikrobielle Auffälligkeiten in Trinkwasser-Installationen; Methodik und Maßnahmen zu deren Behebung“ - VDI/DVGW 6023, VDI/BTGA/ZVSHK 6023-2, VDI 6023-3/3810-2, VDI 6023 Entwurf 2020 - Spülen und Desinfizieren u.a. laut ZVSHK-Merkblatt und DVGW W557 - Probleme und Lösungen bei Warmwasserbereitung und Zirkulation u.a. nach DIN 1988-200 - ZVSHK-Fachinformation Sanierung kontaminierter Installationen - UBA-Empfehlungen und Listen als Grundlagen für Gefährdungsanalysen und Sanierungen - Unterschiedliche Anforderungen bei verschiedenen Gebäudearten u.a. bei medizinischen Einrichtungen wie Altenpflegeheimen, Kinderkrippen, Arztpraxen

REFERENTEN: Dipl.-Ing. Jörg Schütz (FV SHK Bayern) Dipl.-Ing. (FH) Uwe Redeker (FV SHK Bayern)

TERMIN: 1. Teil: Dienstag, 17. November 2020 (von 13.00 - ca. 18.00 Uhr)

2. Teil: Mittwoch, 18. November 2020 (von 13.00 - ca. 18.00 Uhr)

SEMINARGEBÜHR 179,-- Euro/Person für SHK-Innungsmitglieder

279,-- Euro/Person für nicht SHK-Innungsmitglieder (inkl. MwSt. und ausführliche digitale

Seminarunterlagen)

VORAUSETZUNGEN: Sie benötigen eine stabile Internetverbindung, weitere Hinweise finden Sie in unserem Download-Bereich unter dem Stichwort „Edudip“. Kamera und Mikrofon werden nicht benötigt! Die Kommunikation während des Seminars erfolgt ausschließlich über die Chatfunktion im Online-Seminar.

ANMELDESCHLUSS: 6. November 2020

ANSPRECHPARTNER: Uwe Redeker, Telefon 089 546157-24,

Redeker@Haustechnikbayern.de

ANMELDUNG: Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online unter: www.haustechnikbayern.de/aus-und-

fortbildung/seminare/