Überbrückungshilfe Corona

Der ZDH informiert über die neue Überbrückungshilfe des Bundes, die Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier am 8. Juli im Rahmen eines Pressestatements erläutert hat. Mit den Überbrückungshilfen soll den am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen geholfen werden, weshalb die Zuschüsse im Verhältnis zum Umsatzeinbruch gestaffelt sind. Antragsberechtigt sind Unternehmen, die einen durchschnittlichen Umsatzrückgang von mindestens 60 % für die beiden Monate April und Mai 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nachweisen können.
Weitere Informationen dazu finden Sie im Download-Bereich unter dem Stichwort "Überbrückungshilfe".